Präventionskurse: Entspannung

Entspannung PNF im PRE-Park

Entspannungsverfahren: PMR

Progressive Muskelrelaxation

Dozentin: Nastasja Wild
(Ltd. Ergotherapeutin B.A.) mit Fortbildung in Progressiver Muskelentspannung

Raum: 112

Der Kurs findet zur Zeit nicht statt

Zielgruppe: Männer und Frauen jeden Alters

TN-Gebühr: 90,00 EUR

Inhalt:
Bei der progressiven Muskelentspannung nach Dr. Edmund Jacobson handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch willentliche und bewusste An - und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht wird. Dabei werden nacheinander die einzelnen Muskelpartien in einer bestimmten Reihenfolge zunächst angespannt, die Muskelspannung wird kurz gehalten und anschließend wird die Spannung gelöst. Die Konzentration wird dabei auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung gerichtet und auf die Empfindungen, die mit diesen Zuständen einhergehen.

Angestrebt werden eine verbesserte Körperwahrnehmung, das Verständnis für den Zusammenhang zwischen Atmung und Entspannung, sowie das Erlernen von Entspannungstechniken für den Alltag. Das Ziel der progressiven Muskelrelaxation ist es, muskuläre Spannungen rechtzeitig zu erkennen und durch aktive Entspannung wieder zu lösen.

Wir bitten Sie mitzubringen: bequeme Sportkleidung, ggf. ein Getränk.

Entspannungsverfahren: Autogenes Training (neu)

Dozentin: Nastasja Wild
(Ltd. Ergotherapeutin B.A.) mit Fortbildung in Progressiver Muskelentspannung

Raum: 112

Der Kurs findet zur Zeit nicht statt

Zielgruppe: Männer und Frauen jeden Alters

TN-Gebühr: 90,00 EUR

Inhalt:
Autogenes Training ist ein Entspannungsverfahren das aus der Hypnose heraus entwickelt wurde. Autogen (autos = selbst; genos = Entstehung) bezieht sich dabei auf die Entspannung: Training für von innen heraus erzeugte Entspannung.

Entwickelt wurde das Autogene Training (AT) von dem Psychiater J. H. Schultz. Er ging davon aus, dass die meisten Menschen in der Lage sind, einen Zustand tiefer Entspannung allein mit Hilfe ihrer Vorstellungskraft zu erreichen. Der Übende versetzt sich durch Autosuggestion also selbst in den Entspannungszustand.

Die Anwendungsbereiche des autogenen Trainings bestehen für gesunde Menschen vor allem in der Stressreduktion, in der Vorbeugung gegen Burnout-Syndrom, in der Erhöhung der allgemeinen Lebensqualität, zur Besserung sportlicher/geistiger Leistungen sowie zur Steigerung der Leistungsfähigkeit.

Wir bitten Sie mitzubringen: bequeme Sportkleidung, Decke, warme Socken, ggf. ein Getränk.

Pilates | Rücken-Fit | Qigong • Tai Chi | Autogenes Training • PMR | Gewichtsmanagement