Funktionelle Organstörungen
und Ihr Bezug zur Halswirbelsäule und zur oberen und mittleren Brustwirbelsäule - Das InDiTh®-Konzept

Fortbildung halswirbel brustwirbel Dr Bianca Schoenbeck Fortbildung Kaiserslautern Dozentin: Dr. med. Bianca Schönbeck
Ärztin, Manualtherapeutin, Osteopathin

Datum: 10. - 12.08.2018
Kurs-Nr.: 21/18

Zeit:
Fr 09.00 – 18.00 Uhr
Sa 09.00 – 16.30 Uhr
So 09.00 – 16.30 Uhr

28 Fortbildungspunkte (28 UE)

Zielgruppe: Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktiker und interessierte Ärzte.

Preis: 375,– € inkl. Kaffeepausenverpflegung

Warum manche Wirbelsäulenpatienten trotz intensiver Therapie einfach nicht besser werden…

Funktionelle Organstörungen stehen häufig in Bezug zu Störungen an der Wirbelsäule. Durch die wechselseitige Beeinflussung der Systeme kann eine Organstörung für eine manifeste Fehlstellung von Abschnitten der Wirbelsäule verantwortlich sein. Umgekehrt kann auch eine Fehlstellung von Abschnitten der Wirbelsäule zu einer funktionellen Störung eines Organs führen.

Störungen der Lunge, funktionelle Herz- und Schluckbeschwerden, Reizmagen, Sodbrennen, Globusgefühl, Störungen der Leber, funktionelle Leberprobleme sind bei Patienten mit Wirbelsäulenproblemen im Bereich der Halswirbelsäule und oberen/mittleren Brustwirbelsäule häufig zu finden. Schulmedizinisch werden diese Störungen meist isoliert betrachtet und daher sind die Ergebnisse für die beteiligten Therapeuten und Patienten häufig unbefriedigend.

Das InDiTh®-Konzept ist als eine Synthese von verschiedenen Therapieverfahren zu verstehen. Vor allem im diagnostischen und therapeutischen Bereich beschäftigten sich die Dozenten bereits früh mit der Integration von Techniken unterschiedlicher Herkunft. In dieses Therapie- und Diagnosekonzept sind Techniken aus den Bereichen der Manuellen Therapie, Osteopathie, Medizinischer Trainingslehre, Neuronale Mobilisation, PNF und andere Behandlungstechniken eingeflossen. Selbstverständlich sind auch die Erfahrungen der täglichen Arbeit und Beobachtungen am Patienten integriert.
Jeder Kurs ist in sich geschlossen und bedarf daher keiner notwendigen Vorkurse. Wir bieten dieses Mal erstmals Kurse aus dem InDiTh®-Konzept an, die von Frau Dr. med. Bianca Schönbeck gehalten werden.

Aufbau:

Brustwirbelsaeule Halswirbelsaeule

Inhalt:

Der Kurs ist zur Verlängerung der Rückenschullizenz des Bundesverband Medizinischer Bildungszentren e.V. (BVMBZ) anerkannt.

Veranstaltungsort:
Akademie für Fort- und Weiterbildung für Gesundheitsfachberufe
an den Prof. König und Leiser Schulen, Europaallee 1, 67657 Kaiserslautern, Pfalz